CHANGE LANGUAGE de
ACQUADIPARMA.COM

1916-2016
ACQUA DI PARMA WIRD HUNDERT JAHRE ALT

INTRO
1916-2016. Acqua di Parma wird hundert Jahre alt. Durch Werte, die Teil ihres Ursprungs und ihrer DNA sind, steht diese Marke mit ihrer Jahrhundert langen Geschichte als weltweite Botschafterin des „Made in Italy“.
Hundert Jahre des Wissens, der Kultur und der Qualität auf sehr hohem Niveau. Hundert Jahre erlesene italienischer Handwerkskunst. Acqua di Parma hat schon immer auf präzise Handarbeit Wert gelegt. Jedes Produkt wird einer kleinen italienischen Werkstatt anvertraut, wo die Geheimnisse des Wissens und Machens von Generation zu Generation weitergegeben werden. Jedes einzelne Stück wird mit Geduld, Zeit und Engagement, im Geiste der alten Handwerkskunst und ausschließlich unter der Verwendung der besten Materialien, angefertigt. Seltene Essenzen, reine Wachse, Hölzer und Edelmetalle, Leder von großer haptischer und optischer Qualität und hervorragende Stoffe. Viel Liebe zum Detail und bei der Endbearbeitung sind Kennzeichen derer, die die feinsten Düfte kreieren, die den kostbaren Duftkerzen Form geben und die Accessoires aus Leder sowie raffiniertes Rasur-Zubehör erschaffen, aber auch der Handwerker, welche die Schachteln manuell vorbereiten und jedes Etikett sanft von Hand anbringen.
Und so, wie schon seit hundert Jahren, gelingt es der Marke immer wieder, neue Klassiker zu kreieren. Zeitlose Kreationen, die natürliche Eleganz und Exklusivität zum Ausdruck bringen. Die Reinheit des Designs, die Liebe zum Detail, ein absoluter Stil und Perfektion, ein modernes und fortschrittliches Konzept von Luxus, das keine Zurschaustellung braucht und das immer an seiner diskreten Raffinesse erkannt wird.
Und seit hundert Jahren übernimmt Acqua di Parma die Rolle des Mäzens des unschätzbaren Erbes der italienischen Kunst und Kultur. Ein Engagement, das von renommierten redaktionellen Veröffentlichungen über Sponsoring von großen italienischen Künstlern und Partnerschaften mit bedeutenden Kulturinstitutionen bis zur Organisation von Kunstausstellungen reicht. Eine Verpflichtung welche durch die Vereinigung mit diesem Erbe motiviert ist, in dem die Marke verankert ist und aus dem sie ihre Werte gewonnen hat.

Acqua di Parma, wie der Name schon verrät, ist tief mit ihrer Heimatstadt Parma verbunden: Parma, die Hauptstadt des Theaters und der Musik, die Stadt von Giuseppe Verdi und Arturo Toscanini, eine Stadt der bildenden Kunst und Architektur und dank Stendhal’s Literatur gefeiert. Dort entwickelte sich die Leidenschaft für die Kunst und die italienische Kultur. Und um dieses Gefühl der Zugehörigkeit zu ehren, feiert Acqua di Parma sein hundertjähriges Bestehen mit einem umfangreichen Programm mit dem Ziel, die künstlerischen und kulturellen Ausdrucksformen in Parma in ihrer Bedeutung zu erfassen und hervorzuheben. Eine Reihe von Veranstaltungen, die das Mäzenatentum der Marke bestätigen und die Beziehung zur Herkunftsstadt weiter stärken.
Das hundertste Jubiläum bietet eine einmalige Gelegenheit internationale Aufmerksamkeit auf die Stadt und auf die architektonischen Schönheiten, die künstlerischen Arbeiten, die Orte der Musik und des Theaters, die es dort zahlreich gibt, zu lenken.

GESCHICHTE
DEBÜTS
Im frühen 20. Jahrhundert lebte der Baron Carlo Magnani in Parma. Er war ein kultivierter und feinsinniger Erbe einer der ältesten Adelsfamilien von Parma. Der Großvater, Girolamo Magnani, war Mitte des 19. Jahrhunderts Maler, Regisseur und Bühnenbildner am Teatro Regio in Parma und seine Bühnenbilder waren die Favoriten von Giuseppe Verdi. Die Eleganz der Gesten und der Gewohnheiten, die Sensibilität für die Kunst und die Kultur – diese italienische Lebensart eines Gentlemans war für Carlo Magnani wie ein Geburtsrecht. Aber den Duft, in dem er sich voll und ganz erkennen konnte, gab es nicht. Getragen von dem Wunsch seine eigene Welt in einem Duft zu finden, beauftragte er 1916 einen erfahrenen Parfümeur Meister mit dessen Schöpfung. Damit wurde vor hundert Jahren ein ungewöhnlich frischer und moderner Duft nach seinen genauen Angaben geboren: Colonia von Acqua di Parma, welches das erste wirklich italienische Eau de Cologne (Colonia) war.

Seitdem ist die Marke Synonym für handwerkliche Spitzenleistungen und für das Gefühl von Eleganz und Schönheit. Diese Verbundenheit zu der Geschichte der Stadt wuchs und konsolidierte sich im Laufe der Zeit. Von Anfang an fand Acqua di Parma sein Markenzeichen im Ort der Herkunft. Das unverwechselbare Parma-Gelb, das seit dem Barock die Adelspaläste die Stadt charakterisiert und das Farbemblem darstellt, wurde zur ikonenhaften Farbe der Marke.
Das königliche Wappen von Parma zu den Zeiten von Marie-Louise, der aufgeklärten Herrscherin, die mehr als jeder andere der Stadt Pracht verlieh und Kunst und Kultur förderte, wurde Teil des Markenlogos. Sie war es, die das Teatro Regio eröffnete, das Konservatorium schuf und die Universität restaurierte.

1930-1950
Mit seiner frischen und eleganten Komposition bestätigt sich das Colonia in den 30er Jahren als “der” Duft der Epoche. Der internationale Erfolg kam in den 50er Jahren. Die Schauspieler in Hollywood, die von den großen Meistern des italienischen Kinos ins Land gerufen wurden, entdeckten ihn in den historischen handwerklichen Schneiderateliers, wo vom Schneidermeister ein Hauch davon versprüht wurde, bevor er den Maßanzug aushändigte. Eine Tradition, die seit seiner Erfindung, das Colonia eng mit der Welt der handwerklichen Herrenschneiderkunst verbindet und es zu einem Kult-Accessoire macht. Der Art-Déco-Flakon mit seiner charakteristischen schwarzen Verschlusskappe aus Bakelit ist zwischenzeitlich zu einer Ikone geworden.

1990-2000
Inspiriert von Colonia kreierte Acqua di Parma eine ganze Stil-Welt. In den 90er Jahren erkannten drei aufstrebende italienische Unternehmer, treue Anhänger des Duftes, das Potenzial der Marke und schafften neue Kreationen. Im Jahr 2001 wurde die Marke dem LVMH-Konzern angeschlossen und ihr internationaler Erfolg nahm zu. Acqua di Parma drückt den echten italienischen Lebensstil aus und entwickelt in den verschiedenen Segmenten – von Herren- und Damendüften, über Accessoires für Reisen und Business, bis hin zu Home Fragrance und Home Collection – ein immer umfangreicheres Angebot.

HEUTE
Jedes neue Stück war und ist stets ein Ausdruck der Eleganz seines italienischen Ursprungs und der edelsten Handwerkskunst „Made in Italy“. Durch dieses erste Jahrhundert der Geschichte und der Tradition projiziert sich Acqua di Parma auf intelligente Art und Weise in die moderne Welt und hält gleichzeitig die Verbindung zu den Wurzeln und der eigenen DNA intakt. Der Meilenstein, den das Label heute mit Stolz feiert, sind die ersten hundert Jahre authentischer Kunst des italienischen Lebensstils. Ein Lifestyle, der damals wie heute fasziniert und ein internationales Publikum begeistert. Herren und Damen, gebildet und modern, die sich nunmehr seit hundert Jahren mit diesen Werten identifizieren.